Der Verein Künstlerhäuser Worpswede e.V. ist Gastgeber und Unterstützer für professionell arbeitende zeitgenössische Künstler*innen und fungiert als Vermittler ihrer künstlerischen Arbeit und ist damit Impulsgeber für den Ort Worpswede.

So sind die Künstlerhäuser Worpswede ein innovatives ländliches Zentrum, das der aktuellen Kunstproduktion zur Verfügung steht: als Aufenthaltsort, als Arbeitsstätte und als Ort der Auseinandersetzung für Worpswede und die Region.

Die Künstlerhäuser sind ein Ort für gemeinschaftliche Begegnung und individuelle Konzentration.

Für Ko-Kreation und Selbstwirksamkeit.

Die Künstlerhäuser fördern gegenwärtige Kunst, Worpswede und die Region.

Martin Kausche gründete 1971 den Komplex mit fünf Atelierwohnungen.

Die aktuelle Leitung übernahmen im April 2020 Philine Griem und Bhima Griem.

Das Land Niedersachsen, der Landkreis Osterholz und die Gemeinde Worpswede unterstützen mit weiteren Partnern wie dem Museumsverbund den Verein.